Links Enttarnt

Analysen

Linke Irrwege

Hans-Helmuth Knütter


Der Beitrag von Professor Knütter ist zuerst erschienen im „Deutschland-Magazin“ und ist dem Mechanismus gewidmet, welcher dafür zu sorgen scheint, daß die Linke trotz Wahlniederlagen ideologie-politisch gewinnt und sich deshalb die linken Irrwege durchsetzen können: „Was also ist zu tun? Statt zu nörgeln, sollte im Rahmen des Möglichen, nicht der Wunschbilder gehandelt werden. Das heißt konkret: Trotz aller Bedenken gegen die Leistungsfähigkeit der AfD sollte diese Partei so stabilisiert werden, damit sie zu einer echten und nicht nur zu so genannten Alternative des Establishments und des Zeitgeistes wird. Ferner gilt es, die Arbeit dieser neuen Bundesregierung mit kritischer, ja sehr kritischer, misstrauischer Aufmerksamkeit zu begleiten, um eine weitere Linksentwicklung zu verhindern, die spätestens anno 2017 zu einer rot-rot-grünen Herrschaft führen könnte.


Na und? Was tun? Nicht nur das Maul zum Maulen aufreißen, sondern sich zusammenschließen, Spenden sammeln, den Gegner und nicht sich selbst bekämpfen. Das überfordert keinen. Zitieren wir zum Abschluß den als Politpropagandisten abgelehnten, als Dichter aber schätzenswerten Bertolt Brecht: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!“


Die Redaktion dankt der Vereinigung Die Deutschen Konservativen e.V. für die Freigabe zur Veröffentlichung dieses Beitrags auf der Website www.links-enttarnt.net und empfiehlt die Lektüre dieser Ausgabe des Deutschlands-Magazins, das sich schwerpunktmäßig dem links-grünen Irrweg der Pädophilie widmet: 


Hier kostenlos und unverbindlich vorbestellen: 


info@konservative.de


oder Anruf unter
040 - 299 44 01.


Die schlimmste Verfehlung von Grünen - das ist das Thema Pädophilie.  



Peter Helmes hat zu dem Thema eine Broschüre verfaßt. Die grüne Moral-Partei und der Pädophilie-Skandal.  Erscheint in Kürze.



pdf Linke Irrwege